Der Königsberg aus der Luft betrachtet

Luftaufnahme, vermutlich ca. 1960

Von oben betrachtet ergibt sich erst die tatsächliche Größe des Sanatorium-Geländes. Die folgende (qualitativ leider minderwertige) Aufnahme stammt vermutlich aus den frühen 60er Jahren. Meine Theorie zur Zeitbestimmung: oben links sieht man eine bräunliche Freifläche, bei der es sich möglicherweise um die neu angelegte (und daher noch nicht begrünte) Minigolfanlage handeln könnte, die Ende der 50er Jahre hinzugekommen ist.

Luftaufnahme ca. 1960 (Quelle: Manfred Dettlaff / Ansichtskarte bei Ebay)

 

Satellitenbild von Google Earth, 2006

Diese Aufnahme von 2006 zeigt das stark zugewucherte Gelände im Jahre 2006 aus der Satellitenperspektive. Sie ist um 180 Grad gedreht, d.h. nach Himmelsrichtungen ist oben Süden, unten Norden. Orientierungshilfen: der Haupteingang befindet sich am linken Bildrand, hier von Bäumen verdeckt. In der Mitte des Fotos kann man den Schutthaufen entdecken, der einst das Hauptgebäude darstellte. Rechts davon ist der Wasserturm als kleines graues Quadrat zu erkennen. Ebenfalls deutlich zu sehen: die langgezogene Liegehalle linksseitig der Gebäude.

Das Sanatorium aus der Luft betrachtet (Quelle: Google Earth, 2006, 180° gedreht)

 

Satellitenbild von Google Earth, 2014

Auf dieser Aufnahme von 2014 ist deutlich zu erkennen, welch verherrenden Schaden der Brand im Jahr 2009 angerichtet hat. Das frühere Haupthaus ist nur noch eine große Schuttfläche.

Das Sanatorium aus der Luft betrachtet (Quelle: Google Earth, 2014, 180° gedreht)

Placemark für Google Earth

Sofern Sie Google Earth auf Ihrem Rechner installiert haben, können Sie per Google Earth Placemark direkt zum Königsberg-Sanatorium springen, um das Gelände individuell zu erforschen.

Eine kostenlose Version von Google Earth können Sie sich hier herunterladen.

 

Impressum  |  Zuletzt aktualisiert am 26.08.2014  |  Bitte beachten Sie: die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt!