Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 16:55

 
Dieses Forum wurde zum Januar 2011 aufgrund stark schwindener Aktivitäten stillgelegt. Ein Login oder eine Neu-Registrierung sind daher nicht mehr möglich. Bereits verfasste Diskussionen bleiben zur Recherche erhalten. Der Administrator bedankt sich bei allen Mitgliedern für die rege Teilnahme in den vergangenen Jahren.


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 239 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 05.09.2009, 00:30 
Stammgast

Registriert: 08.05.2009, 22:40
Beiträge: 69
Genau das hab ich schon vor mind. 1 Monat gesagt. Wen interessiert es? Aber ne andere Frage, was passiert da oben jetzt überhaupt? Wie sehen die Planungen aus?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 07.09.2009, 11:01 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Ich hab' vor zwei Wochen mal jemanden von der Goslarschen Feuerwehr gesprochen und ebenso nachgehakt: "Eigentlich interessiert es ja niemanden wirklich, wieso das Gebäude abgebrannt ist". Jedoch sagte man mir, dass nach dem Brand tatsächlich Brandermittlungen aufgenommen wurden und auch die eine oder andere Spur verfolgt wurde. Ob diesen Spuren aber weiter nachgegangen werde, wurde mir nicht gesagt. Ermittlungen halt.

Und so wie Pavor glaube ich auch nicht, dass mit dem Schutt dort oben irgendwas passiert. Nicht, solange irgendwelche Entscheidungen zur Nachnutzung gefällt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Sanatorium brennt!!! (25.06.2009)
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 10:49 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 12.10.2009, 10:43
Beiträge: 12
Hola,
nach dem Brannt nun, is ja nu n paar Monate her, wie is die gesamtlage?
Kann man das Grundstück wirklich noch betreten, oder gibts Häuser, wo man wirklich aufpassen muss?
Ich habe es mir als geburtstagwunsch genommen, dahoch zu fahren, denn mit 13 is man nich mobil, und Hagen is ein ganzes Stück weg vom Königsberg (NRW).

Ich wollte mal drüber gehen, und nachsehen, wie es so aussieht.
Sind eigentlich neue hinweise auf den Brandtäter gefunden worden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Sanatorium brennt!!! (25.06.2009)
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 15:36 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2007, 19:59
Beiträge: 389
Wohnort: Osterode
Itachi und sasu hat geschrieben:
nach dem Brannt nun, is ja nu n paar Monate her, wie is die gesamtlage?

Also, die Gesamtlage ist ein Schutthaufen. :twisted: Achtung: Ironie.

Itachi und sasu hat geschrieben:
Kann man das Grundstück wirklich noch betreten,

Man kann das Gelände wohl noch betreten.

Itachi und sasu hat geschrieben:
oder gibts Häuser, wo man wirklich aufpassen muss?

Überall. Nach 25 Jahren Leerstand, wirst du überall aufpassen müssen.


Pavor Nocturnus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Sanatorium brennt!!! (25.06.2009)
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 17:57 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 12.10.2009, 10:43
Beiträge: 12
Meine Freundin sagte mir eben, dass dort die Polizei oft rumläuft, deswegen meine ich das mit betreten.
Also, in diesem Sinne.

Stehen eigentlich noch alle anderen Häuser, bis auf Haupthaus + 2 Nebengebäude?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Sanatorium brennt!!! (25.06.2009)
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 18:07 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2007, 19:59
Beiträge: 389
Wohnort: Osterode
Itachi und sasu hat geschrieben:
Meine Freundin sagte mir eben, dass dort die Polizei oft rumläuft, deswegen meine ich das mit betreten.

Hab da oben noch nie Polizei gesehen, und glaub mir, ich war schon oft dortoben. :lol:


Itachi und sasu hat geschrieben:
Stehen eigentlich noch alle anderen Häuser, bis auf Haupthaus + 2 Nebengebäude?

Ich denke mal. Jedoch sollte man das Betreten der Häuser beim Erdgeschoss belassen. Weiter würd' ich nicht mehr gehen. Im Übrigen war das Haupthaus, ein Haus, und nicht drei verschiedene. :wink:


Pavor Nocturnus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 11:50 
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2008, 19:27
Beiträge: 6
hey leute....


ich hab es erst ziemlich spät erfahren...
und ich garantiere es war brandstiftung!!!

ich war letzte woche mit ein paar freunden 3 mal oben um der sache ein bisschen auf dem grund zu gehen.

es ist nur komisch das wirklich nur das Haupthaus abgebrannt ist.
habt ihr euch schon einmal die bäume rund um das haus angesehen?!
keine schäden und die flammen sollen ja meter hoch zusehen gewesen sein!!

wir sind immer noch am nachforschen und haben schon so einiges in erfahrung gebracht...!

ich liefer euch bald neue informationen ;-)

lg janina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 19.10.2009, 05:56 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Hallo Janina,

eine "Garantie" auszusprechen bedeutet, etwas zu wissen, was andere nicht wissen... In diesem Fall solltet ihr euch an die Goslarer Polizei wenden. Halte uns aber auch bitte weiterhin hier im Forum auf dem Laufenden.

hoppe hat geschrieben:
es ist nur komisch das wirklich nur das Haupthaus abgebrannt ist.
habt ihr euch schon einmal die bäume rund um das haus angesehen?!
keine schäden und die flammen sollen ja meter hoch zusehen gewesen sein!!


Was hat denn diese Theorie mit der Frage zu tun, ob es nun Brandstiftung war oder nicht? Brennt ein bewusst gelegtes Feuer anders als ein Feuer, dass versehentlich entstanden ist? Ich kann dir nicht folgen.

Außerdem musst du berücksichtigen, dass die Feuerwehr das Haus kontrolliert runterbrennen lassen hat. Das bedeutet, dass man die Flammen machen lässt, was sie wollen, während man die umliegenden Bäume und und Büsche "unter Wasser setzt", damit sie gar nicht erst Feuer fangen, um ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Das erklärt dann auch rundum deine Beobachtung, dass die Bäume unbeschadet sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 20.10.2009, 10:57 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2007, 19:59
Beiträge: 389
Wohnort: Osterode
hoppe hat geschrieben:
wir sind immer noch am nachforschen und haben schon so einiges in erfahrung gebracht...!


Achja, da bin ich aber mal gespannt. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 21.10.2009, 15:19 
Forumsinventar

Registriert: 12.03.2009, 23:59
Beiträge: 151
moin hoppe!

viel spaß beim nachforschen, vieleicht hast du ja glück! *g*
ich sag nur soviel, die polizei hatte allen anschein nach keinerlei interesse an "meinem" kanister!

LG Spike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 08.12.2009, 21:36 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Ich habe heute mal Kontakt mit der Polizei aufgenommen, um etwas zur Brandursache in Erfahrung zu bringen. Wie zu erwarten: keine Auskünfte zu laufenden Ermittlungen. Man hat mich an die zuständige Staatsanwaltschaft Braunschweig verwiesen, eine Antwort steht noch aus. Aber ich rechne mit der gleichen "Auskunft".

Bemerkenswert ist aber, dass auf der Eigentümer Wolfgang Behr keine Kenntnis vom Stand der polizeilichen Ermittlungen hat. Der Kontakt mit den zuständigen Stellen reduziert sich auf Gespräche kurz nach dem Brand ohne konkrete Angaben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 21.12.2009, 08:27 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Ein mulmiges Gefühl, wenn man ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft aus seinem eigenen Briefkasten fischt. Jedenfalls habe ich heute ein hochoffizielles Statement vor der Justizbehörde erhalten. Kurz und knapp, ich zitiere:

Zitat:
Es wird Ihnen mitgeteilt, dass von einer Brandstiftung auszugehen ist, ein Täter aber nicht ermittelt werden konnte, so dass das Ermittlungsverfahren hier eingestellt worden ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 21.12.2009, 10:18 
Gelegenheitsschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2007, 19:02
Beiträge: 32
Wohnort: Liebenburg / Othfresen
Hallo,
das war ja eingentlich zu erwarten. :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 21.12.2009, 10:52 
Forumsinventar

Registriert: 12.03.2009, 23:59
Beiträge: 151
das man den oder die täter wohl nie ermitteln wird, war doh denke ich klar!
erstens laufen da am tag unzählige hoch und hinterlassen ihre spuren. wie soll man da dann genau die spuren finden, die vom täter stammen?!
zweitens, so wie da alles lichterloh gebrannt hat, werden wohl auch sämtliche spuren mit verbrannt sein...
vieleicht kehrt der oder die täter wieder an den ort des geschehens zurück...
und dann macht er/sie vieleicht einen fehler!
der wachschutz ist ja in letzter zeit fast täglich da. vieleicht laufen den beiden mal n paar spinner mit nem kanister über´n weg!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 22.12.2009, 08:15 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Heute steht's in der GZ - ich hatte der Redaktion gestern mein Schreiben von der Staatsanwaltschaft zukommen lassen, und die haben noch mal nachgebohrt:

Zitat:
Königsberg: Brandstifter nicht zu fassen

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat ihre Ermittlungen zum Großbrand am Königsberg bereits am 27. August eingestellt. Diese GZ-Information bestätigte gestern Behörden-Sprecher Joachim Geyer.

Demnach sei für das Großfeuer, das am 25. Juni frühmorgens auf dem Areal des früheren Königsberg-Sanatoriums ausgebrochen war, sicher von Brandstiftung auszugehen - ob vorsätzlich oder fahrlässig, sei aber ebenso wenig zu klären wie die Frage, wer für den Brand verantwortlich sei. Da aber jegliche Elektroanschlüsse fehlen, sei ein natürlicher Umstand, der ein Feuer auslösen könnte, nicht erkennbar.

Die Staatsanwaltschaft habe zunächst einen Anfangsverdacht gegen zwei Goslarer, 42 und 24 Jahre alt, bejaht und ermittelt. Beide seien "raumzeitlich zum Brand" aufgefallen. Soll wohl heißen, sie wussten sehr früh von dem Feuer und waren in der Nähe. Allerdings konnte bei den Personen, die "unabhängig voneinander und alternativ", so Geyer, in Frage gekommen wären, nichts nachgewiesen werden. Es habe sogar noch eine Untersuchung von DNA-Material gegeben, das die Ermittler am Tatort entdeckt hätten. Das Eegebnis sei aber negativ gewesen - "ohne Befund", wie Geyer betont.


24 Jahre? Na, Spike, dann erzähl doch mal... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 22.12.2009, 08:42 
Forumsinventar

Registriert: 12.03.2009, 23:59
Beiträge: 151
oh man...ganz vergessen! ich war ja in der nacht zum 25. außschließlich damit beschäftigt, lieterweise benzien auf das gelände zu schaffen!
die kanister liegen ja noch überall auf dem gelände verstreut!
und noch mal herzlichen dank, an die firma SICHtel, dessen cam´s regelmäßig ausfallen!!!

LG Spike

P.S.: an all die, die es bis hier hin nicht verstanden haben und schon 112 gewählt haben...
ich habe einen scherz gemacht! :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brandursache - Fakten und Vermutungen
BeitragVerfasst: 22.12.2009, 10:14 
Gelegenheitsschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2007, 19:02
Beiträge: 32
Wohnort: Liebenburg / Othfresen
Hallo erstmal,
Es ist ja nicht schlecht was da für ein Aufwand betrieben wurde (DNA).
Finde ich schon verherend für ein ohnehin zerfallenes Haus.
Schade das der oder die Täter nicht ermittelt werden konnten aber mal sehen was
die Zeit bringt.
MfG...Maik

P.s. Es ist mir schon klar das da hätte mehr passieren können
ich wollte es damit nicht verharmlosen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Sanatorium brennt!!! (25.06.2009)
BeitragVerfasst: 01.08.2010, 12:50 
Eintagsfliege

Registriert: 01.08.2010, 10:38
Beiträge: 1
ääh,ich will ja nichts sagen,aber ist am 25.06.2009 nicht Michael Jackson gestorben :gruebel:
schon ein bisschen merkwürdig..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Sanatorium brennt!!! (25.06.2009)
BeitragVerfasst: 01.08.2010, 16:42 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Oh, ja! Möglicherweise hast du recht! Am 25. Juni '09 hat auch die UNESCO auch dem Dresdner Elbtal den Welterbe-Status genommen, wurde die Praxisgebühr vom Bundessozialgericht als verfassungskonform bestätigt, und zufällig hat die deutsche U-17-Fußball-Europameisterschaft der Frauen die spanische Mannschaft mit 7:0 vom Platz gefegt. Jetzt, wo du es sagst, tun sich da tatsächlich Verschwörungstheorien auf, die Zusammenhänge sind unübersehbar...

Nimm's mir nicht übel, solche "bisschen merkwürdig"-Beiträge regen mich immer etwas auf. Sei denn, du kannst uns diese Merkwürdigkeit etwas näher erläutern.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 239 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Anmelden  Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de