Aktuelle Zeit: 18.10.2017, 03:11

 
Dieses Forum wurde zum Januar 2011 aufgrund stark schwindener Aktivitäten stillgelegt. Ein Login oder eine Neu-Registrierung sind daher nicht mehr möglich. Bereits verfasste Diskussionen bleiben zur Recherche erhalten. Der Administrator bedankt sich bei allen Mitgliedern für die rege Teilnahme in den vergangenen Jahren.


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nächtliche Erlebnisse
BeitragVerfasst: 21.01.2007, 23:25 
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2007, 00:28
Beiträge: 92
Wohnort: Goslar
War eben (21. Januar 2007) oben! Hatte Langeweile, meine Taschen bzw Kopflampe aus der Angelausrüstung gekramt und bin mal hingefahren! Ganz schön gruselig im Dunkeln! :twisted: Aber der Adrenalinpegel sinkt schon wieder :shock:!Das nächstemal fahr ich auf jedenfall hin, wenn es hell ist! Werde auch nicht jünger und die Pumpe macht sowas dann doch net mehr so gut mit*rofl* Irgendwer ist dort noch mit Lampen rumgelaufen, war das event. jemand von euch? Sah aus wie ne Petroleumlampe oder so! War auf jedenfall nix elektrisches!

Naja, viel konnte ich leider nicht sehen, aber irgendwie hat es mich doch dahin gezogen!
Gruß FaXe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2007, 13:37 
Also, ich würde, glaub ich, vor Angst sterben wenn ich da Nachts rumlaufen müsste...

Ich hab letztens, als ich zum Zahnarzt wollte, und den Termin verpasst habe stattdessen das Sanatoriumsgelände am Zaun lang umrundet... Als ich an diesem Wasserturm war, ca 10 min gestanden, geschaut und gelauscht, hab ich 1. Schritte gehört... so ein Knirschen, immer 2 - 3 Mal und dann wieder Stille, als ob jemand in dem Scherbenschutt herumlaufen würde und 2. hab ich auch KINDERLACHEN gehört...!!!

Das war schon ganz schön gruselig. Aber das Knirschen kam sicher von irgendwem, der da rumlief und vermutlich mich gehört hat und für den Wachdienst hielt, so dass wir uns evtl gegenseitig belauert haben...denn ich war im Wald und nicht auf dem Grundstück und konnte Lärm machen wie ich wollte... und das Gelächter kam evtl von der Talsperre. An schönen Tagen laufen haufenweise junge Familien auf der Staumauer herum... Vom Spielplatz kam es nicht. Das Gelächter von dort hört man vermutlich beim Pförtnerhaus... Aber nicht dahinten...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 00:57 
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2007, 00:28
Beiträge: 92
Wohnort: Goslar
Ne ne, ist Nachts bzw in der Dämmerung besonders schön dort! Am liebsten oben im Turm, die Aussicht ist einfach nur genial mit den ganzen Lichtern etc!

Ich bin eigentlich regelmäßig dort, aber Tagsüber ist mir zuviel Trubel! Heute haben 4 Autos dort gestanden und ein paar Kids mit Fahrrädern waren auch dort..........

Wenn man überlegt wie groß und unübersichtlich das Gelände ist, dann braucht man sich nicht wundern wenn man andere Leute hört aber nicht sieht! Ich hab mich auch schon ein paarmal erschrocken, als jemand "Krach" gemacht hat und ich nicht wußte woher es kam :wink:

Gruß FaXe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 13:51 
Auf diesen verdammten Turm bekommt mich kein Mensch mehr! Eher latsch ich nochmal durchs Haupthaus... :P
Du bist regelmässig da? Auf dem Gelände oder nur so aufm Berg?

Als wir das 3. Mal oben waren, haben wir auch Stimmen gehört. Wir waren im Küchenkeller, und ich hatte Angst vorm Wachdienst... :D auf jeden Fall waren wir ganz still und als die Stimmen sich entfernten und es ruhig wurde, kamen wir vorsichtig hervor...
Wenig später, im gelben Erkerhaus, hörten wir wieder Stimmen erst draussen, dann im Haus... wir drückten uns still in die Ecke...die Stimmen kamen näher und waren schon fast am umkehren als ein Stimmenbesitzer ins Zimmer schaute und sich tierisch erschrak!!! :D :twisted: Herrlich!

Insgesamt waren es 3 Stimmen, und sie wollten doch tatsächlich wissen was wir auf dem Gelände machen würden... Also wirklich! Diese 3 haben dann noch an den Garagen herumgelärmt, bei dem Versuch dieselben zu öffnen. Später trafen wir noch ein junges Pärchen, die haben aber gar nichts gesagt.

Wo standen denn die Autos? Am verketteten Tor oder unten am Spielplatz???
Würd ich noch in Goslar wohnen, wärs kein Ding mal eben aufn Steinberg zu springen... Aber die Zeiten sind leider vorbei seit ich im Harz wohne...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 14:08 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 19.03.2007, 00:04
Beiträge: 21
Wohnort: Langelsheim
Es ist immer wieder herrlich zu lesen, dass da oben jede Menge Leute rumlaufen, obwohl es verboten ist... Kümmert sich keiner drum...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 14:37 
Hat denn hier schon mal jemand mit dem sagenumwobenen Wachdienst zu tun gehabt???


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 16:34 
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2007, 00:28
Beiträge: 92
Wohnort: Goslar
Verboten.....ok, stimmt! Aber ich denke solange man nichts beschädigt und sich der Gefahren bewußt ist, kann man auch mal ein Verbot umgehen!
Ist ja auch verboten bei Rot über die Ampel zu fahren und so gut wie jeder hat es schonmal gemacht :oops: :D :shock: :lol:

Einem Wachdienst bin ich noch nie begegnet.............

Gruß FaXe

Die Autos standen am Tor bzw auf dem Weg von der Strasse zum Kaiserturm hoch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 16:44 
Wer ist denn so blöd und parkt am Tor??? Ich hab mein Auto enweder am Spielplatz oder oben am Turm abgestellt. Da kann man immer noch als harmloser Wanderer durchgehen...und der Steinberg ist sowieso mein Lieblingsberg, früher bin ich mindestens 1x pro Woche da hoch gelaufen. Damals, als ich noch keinen Führerschein hatte :D

Und weils mein Lieblingsberg ist HASSE ich sämtliche Bebauungspläne. Wer will schon Touris und Urlauber an seinen Lieblingsplätzen??

Irgendwann werd ich mich aber auch noch mal aufs Gelände stehlen... Da ist noch was, was ich vorm Abriss retten möchte...aber was es ist sag ich nicht. :P


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: bla bla bla
BeitragVerfasst: 16.09.2007, 18:59 
Neuling

Registriert: 02.09.2007, 21:10
Beiträge: 2
Wohnort: Goslar
Clarimonde du bist für mich hier mit die beste Geschichten erzählerin. Kommst gleich nach der Person wo dasWasser im Klo lief. Aber naja lass mal deine Schauermärchen weiter raus xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2007, 01:42 
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2007, 00:28
Beiträge: 92
Wohnort: Goslar
Hmmm, warum ist sie eine Geschichtenerzählerin?Den Eindruck hatte ich bisher noch nicht, denn alles was sie von sich gibt hat Hand und Fuß! Geschichtenerzähler sind für mich Leute, die Fotos von irgendwelchen obskuren Gegenständen/Menschen/Geistern machen oder Filme drehen, wo angebliche Geistwesen oder was auch immer drauf zu sehen sind! Aber vielleicht hast du einfach auch zu wenig von ihr gelesen und meinst deshalb das sie Geschichten erzählt................
Gruß FaXe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2007, 07:33 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 29.05.2007, 15:27
Beiträge: 27
Wohnort: Langelsheim bzw. Salzgitter
Da kann ich FaXe nur Recht geben..
Du solltest dir vielleicht mal manch anderer Beiträge durchlesen und dann deinen Kommentar ablassen..
Clarimonde's Beiträge sind bodenständig und nicht weithergeholt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2007, 13:30 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 28.08.2007, 12:33
Beiträge: 11
Wohnort: Minden
Hallo Faxe,
soso, also sind Personen, die dort oben was außergewöhnliches erleben, gleich Geschichtenerzähler??
Und wenn es wirklich so passiert ist?
In meinem Fall wäre ich froh, wenn ich solche verstörenden Erfahrungen nicht hätte machen müssen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.09.2007, 00:17 
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2007, 00:28
Beiträge: 92
Wohnort: Goslar
Jap, jetzt wo du es so direkt sagst muß ich dir zustimmen,
allerdings sind nicht die Leute für mich Geschichtenerzähler die dort
etwas aussergewöhnliches erleben, sondern die die hier Schauermärchen
vom besten geben.
Mittlerweile bin ich der Meinung, das dieses sicherlich sehr informative Forum
von einigen (nicht von ALLEN) dazu mißbraucht wird, ihrer Phantasie freien Lauf
zu lassen.
Erzählungen von Dingen für die es keine Erklärung gibt wie eben irgendwelche
Sachen die auftauchen und wieder verschwinden oder eben
das Klo wo auf einmal Wasser läuft obwohl das Ding net angeschlossen ist,
zerstören meiner Meinung nach die Glaubhaftigkeit bzw Seriösität dieses Forums.
Wenn man als unbeteiligter bzw unvoreingenommer Leser hier rumstöbert und liest
solche Geschichten, dann fährt manch einer für solche Dinge zugänglicher Mensch
sicherlich schon mit dem Gedanken an
irgendwelche Paranormalen Phänomene dort hoch! Gut, jeder hat ein anderes
Empfinden, aber wenn einige User meinen mit den Ängsten anderer spielen zu
müssen, dann hörts auf. Und gerade da zielen einige Beiträge meiner Meinung nach ab.
Bisher hab ich nix dazu geschrieben, aber wenn gerade jemand als
Geschichtenerzähler betitelt wird, von dem sehr informative Beiträge und
Hintergrundwissen gepostet wurde, dann wirds mir wohl auch gegönnt sein
meine Meinung dazu kund zutun,oder?
Was meinst du wie oft ich dort oben war, im Dunkel und alleine und die ganzen
besoffenen Kiddies beobachtet habe, die dort ihr Unwesen getrieben haben?
Da wird randaliert und wenn irgendwo ein Stein aus ner Mauer oder ein Ziegel
runterfällt, dann bricht ne mittelschwere Panik aus und alles rennt weg.
Da stammen dann die Gruselgeschichten her und du kannst mir glauben,
es gibt nix unnormales auf dem Königsberg. Wer Lust hat kann gerne mit mir Nachts dorthin kommen...............
Klar, die Gebäude haben etwas unheimliches, aber dieses unheimliche ist von den
Menschen gemacht, die die Gruselgeschichten erfinden. Es ist nicht bewiesen, das
dort Kinder gequält wurden oder das Experimente mit irgendwelchen Kranken
gemacht wurden´!
Man hört dies und man hört das, aber man sollte den Fakten
glauben, nicht den Phantasien irgendwelcher Leute die sich hier wichtig tun,
weil ihnen sonst niemand zuhört.
Ich möchte niemanden persönlich ansprechen, es zieht sich jeder den Schuh an,
der ihm passt............so long 8)

Gruß FaXe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: War noch nie dort...
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 20:26 
Eintagsfliege
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2007, 19:49
Beiträge: 1
Wohnort: St.Andreasberg
Hey Leute ich war noch nie dort der ex von meiner mutter war dort schonmal nachts und er sagte das ´plötzlich seine Taschenlampe ausging,er rannte einen Korridor entlang und sah aus einen Fenster den Wald mit einem wunderschönen Nebel,er sagte es war ein Erlebnis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2007, 15:52 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 19.09.2007, 18:41
Beiträge: 14
Wohnort: Goslar
Nachts spielt vielleicht deine fantasie noch verrückter als tagsüber! warscheinlich laufen da nachts auch tiere rum und zack denkste es spukt!
naja ich werde auch noch einmal nachts dort filmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2007, 16:34 
Also, nachts war ich noch nie auf dem Gelände...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: 11. Juli 2008: Im Dunkeln
BeitragVerfasst: 11.07.2008, 22:55 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2007, 19:59
Beiträge: 389
Wohnort: Osterode
Hallo!

War eben (11. Juli 2008) oben - es war Dunkel...

Schon der Weg hinauf, war Gruselig. Am Pförtnerhaus hörte ich ein Merkwürdiges Husten. Ich bemerkte jedoch, dass es von Clarimonde kam, die genau neben mir stand. :D

Zuerst gingen wir also am Haupthaus entlang, die Fassade ( ob nun im Dunkeln oder Hellen ) Ist weiterhin so Faszinierend, wie eh und jeh. Ein Paar Nette Fotos Wurden geschossen, ehe wir dann einmal übers Gelände schlenderten und dann auch bald wieder auf dem Rückweg hinunter zum Auto waren. Mittlerweile war es verdammt Neblig geworden, welches wohl zu der Stimmung beitrug.

Keine Geister - Kein Klopfen und keine anderen Merkwürdigen Erscheinungen. Alles in Butter, alles Frisch. Es war einfach eine Schöne Atmosphäre. Weder Gruselig noch Angst Einflößend. Es hat Geregnet, überall hat es getropft oder Geklopft. Aber kein Grund zur Sorge. Man weiß ja, was es ist. Der Nebel auf dem Rückweg war schon ziemlich Arg. Gerade beim Pförtnerhaus.

Trotzdem war es mal etwas anderes das Gelände im Dunkeln gesehen zu haben. Jedoch - am Tag ist es wirklich einfach Sicherer. Man sieht über was man fällt - oder über was man nicht fällt :wink:

Mfg
Pavor Nocturnus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 10. Juli 2008:Auch im Dunkeln
BeitragVerfasst: 15.07.2008, 23:36 
Gelegenheitsschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2008, 22:43
Beiträge: 12
Hallo Pavor,
war ein Tag vor Dir oben um mir die Fassade des Haupthauses nach Clarimondes Thread mal genauer anzusehen. Da ich immer erst spät Zeit hab bin ich so gegen 23.00 Uhr hochgefahren.
Als ich am Pförtnerhaus vorbei kam hörte ich ein ersticktes Schnaufen. Wie angewurzelt blieb ich stehen und sah in Richtung des Schnüffelns - am Rande meines Blickfeldes regte sich etwas verschwommenes Weißes - mein Herz rutschte in die Hose als die Weiße Gestalt auf mich zugerannt kam - Arglllll
Als ich aus meiner Ohnmacht erwachte, leckte Irgendwas durch mein Gesicht - jetzt viel mir wieder ein das ich meinen Hund mithatte - Puh.

Nach dem überstandenen Schreck latschten wir beide weiter Richtung Haupthaus - oh Überraschung, jemand hat den Eingangsbereich aufgeräumt, gute Sache, bald brennt wieder Licht da oben!
Aber blaues weil ein Rettungswagenteam den Aufräumenden aus den Trümmern schabt. Was solls, jedem das seine, - hatte auch schon überlegt da oben mal zu saugen und zu wischen!
Falls jemand die Gardinen waschen möchte, ich helfe beim abnehmen und aufhängen, mache ich auf Arbeit auch!
Nach dem Erkunden der Fassade (irgendwie ist mir der Thread abhanden gekommen) bin ich rechts rum an der Wand lang - Schei... der Weg ist wech. Ich also durch die Himmbeeren bis zur Brust, als ich dieses komische dunkle Leuchten wahrnahm. Kopf runter und vorsichtig weiter -
Da war es - das Portal, überschattet von einem unirdischen Leuchten, überstrahlt mit einer Aura aus Dunkelheit stand da ein rundes Ding, umgeben von drei knorrigen Kastanien und das schlimmste, - einige Gestalten bewegten sich rhythmisch zum dumpfen Klang einer verstimmten Triangel um es herum -

Mit schreckgeweitetem Mund und ebensolchen Augen stand ich ewige Sekunden da, mein Geist wollte grad meinen Körper verlassen als Sancho (Hund) an mir vorbeistürmt, zum runden Ding rennt und dagegen pinkelt!
Die Gestalten verschwinden - das dunkle Licht geht aus - der Spuck ist gebannt. Uff
Als ich wieder zu mir komme stelle ich fest das meine Hose feucht geworden ist.
Aber, als alter Pfadfinder hat man außer der aufblasbaren Plastikpfanne auch immer eine Hose zum wechseln mit.
Ich stolpere unter Flüchen und bösen Verwünschungen auf das runde Ding zu, setz mich auf den Rand um meine Hose zu wechseln, da bin ich -
na wo wohl, - "In Kairo, vor den Pyramiden von Gizeh"
Von rechts Quatscht mich ein schwarz gekleideter Farbiger in gebrochnem Bayrisch an und will mir nen paar blaue Plastiklatschen aus China andrehen -
von links zieht mich ein Chinese in sein schmuddeliges Zelt, gießt mir ein blauen Plastikbecher ägyptischen schwarzen Tee ein und will mir eine Hausratsversicherung für meine Wohnpyramide und ein Abo der Bildzeitung auf altägyptisch aufschwatzen.
In meiner Panik dreh ich mich (mit meiner feuchten Hose) dreimal im Kreis, torkele schreiend durch die Zeltwand, den blauen Becher Tee in der Hand und bin -
wieder auf dem Königsberg
Durch diese Ereignisse etwas verunsichert renne ich, ohne Hosenwechsel mit wehendem Haar an einigen jungen Erwachsenen, die grad mit Hammer und Sichel dabei sind, das Pförtnerhaus zu zerhacken, - vorbei, zum Auto.

Heute finde ich endlich den Mut meine Frage an Dich zu richten -
Solltet Ihr, nähmlich dunkel und Du uns nicht endlich die Wahrheit sagen?


Dateianhänge:
Portal.jpg
Portal.jpg [ 43.64 KiB | 17376-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 11. Juli 2008: Im Dunkeln
BeitragVerfasst: 16.07.2008, 11:40 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2007, 19:59
Beiträge: 389
Wohnort: Osterode
Ich gestehe...

Ich will ein Schiff karpern, eine Manschafft auf dem Königsberg suchen, stehlen Rauben, Plündern - und mir meine Schwarze Heimtükische Seele ausreißen - uppps Falscher Text.

Tut mir leid, für dich und deinen Hund, aber - sicher das es dein Hund war? Es hätte ja auch der Weiße Strich sein können - der wohl auf dem Königsberg sein Unwesen treiben solle. Oder der Erzengel Michael der dich mit seiner Schönheit betrügen mochte?

Brauchst gar nicht erst Fragen. Klar, ich steh jeden Abend dort oben mit Schürze, Besen und Wischmop in der Hand und säubere langsam jedes Haus. Leider ist das ziemlich schwer, denn ein Alter Herr macht meine Arbeit in Minuten zunichte. Stimmt mich immer sehr Traurig, wenn ich am nächsten Abend den Müll sehe, der auf dem Aufgeräumten Fußboden lag.

Die Gardinen habe ich gestern Abend gewaschen, nächstes mal bist du drann. Die Wasserkosten sind auch nicht mehr so das wahre, auf die dauer kann ich mir das nicht mehr leisten...

Finde ich nicht in Ordnung, dass dein Hund auf den von mir gehüteten Rasen Pinkelt. Ich möchte das nie wieder hören bzw sehen. Ansonsten muss ich dich leider verwahrnen und das du das nächste mal ja eine Tüte mit nimmst - für gewisse andere dinge.

Ich weiß nicht, was du gegen meinen Flottomat hast - aber er scheint dir ja zu gefallen. Immerhin ist man mit ihm soo Flott, dass man mit ihm durch die Zeit reisen kann - wie du wohl gemerkt hast. Ich kann ihn dir gern nocheinmal ausleihen. Wenn du nocheinmal das Bedürfnis nach Kairo oder China hast.

Der Mensch mit Hammer und Sichel jedoch ist mir leicht Unbekannt... Aber gnade ihm gott, dass er den Flur sauber gelassen hat...

Habe ich deine Fragen damit beantwortet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 11. Juli 2008: Im Dunkeln
BeitragVerfasst: 18.07.2008, 21:32 
Gelegenheitsschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2008, 22:43
Beiträge: 12
Ich wußte das man sich auf Dich verlassen kann!
Nebenbei, anbei ein Foto vor bei am Pförtnerhaus -


Dateianhänge:
Sanatorium bei nacht - pförtnerhaus.jpg
Sanatorium bei nacht - pförtnerhaus.jpg [ 54.26 KiB | 17291-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Anmelden  Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de