Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 13:34

 
Dieses Forum wurde zum Januar 2011 aufgrund stark schwindener Aktivitäten stillgelegt. Ein Login oder eine Neu-Registrierung sind daher nicht mehr möglich. Bereits verfasste Diskussionen bleiben zur Recherche erhalten. Der Administrator bedankt sich bei allen Mitgliedern für die rege Teilnahme in den vergangenen Jahren.


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2008, 17:09 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2007, 19:59
Beiträge: 389
Wohnort: Osterode
Hallo!

Uh, naja, da hätte ich mich im Dunkeln aber auch Erschreckt! Tut mir leid, ich war noch nicht in dem Pumpenhaus :roll:

Aber, die Fotos von dir würden mich auch Interessieren!

Vielleicht lässt du uns ja an deinen Ereignissen Teilhaben? :)

Mfg
Pavor Nocturnus


PS. joe, ich mag dein Avatar :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.04.2008, 10:00 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 14.04.2008, 09:25
Beiträge: 12
Wohnort: Vienenburg
hallo.
Tut mir leid dass ich jetzt erst mal nicht soviel schreiben kann.
Ich bin eh nicht so der Schreiber und lasse lieber Bilder sprechen.
Ich freu mich über eure Kommentare und bin immer für Kritik und Fragen offen. Interessiere mich aber auch sehr für Erlebnisse Anderer.
Meine Freundin hat mich gestern gefragt ob ich mich am 30.April dort hoch trauen würde..."Freimaurer" hat Sie erwähnt. Die sollen an einem Tag im Jahr solche Orte aufsuchen. Wie es schon Joe vermutet, steh ich in der tat ein wenig auf solche Abenteuer. das steckt aber in meinem Blut. Find „Blair wich project“ sehr geil. Hab auch ein Metall-Suchgerät. wenn man solch einen Ort besucht, sollte man mal dort entlang gehen und suchen wo lange kein Mensch gewesen ist. So handhabe ich es auch mit der Fotografie. Eine gewisse Sportlichkeit und Risikobereitschaft muss natürlich auch vorhanden sein. Ich war am 5.3.2008 dort und der Kreuzraum ist natürlich zerstört und es sind keine Autos mehr in den Garagen. ich habe hinter und unter Schränken, Teppich und Pvc Böden... nachgesehen um irgendetwas besonderes zu finden.
Muss ehrlich sagen dass man sich in so etwas reinsteigert... aber es war wirklich wie beschrieben. Sehr unheimlich und es war wirklich sonst keiner dort oben. ich war ganz früh morgens dort oben. hatte frei und wollte einige Fotos für einen Fotowettbewerb machen.
Ich war ca.2 Stunden dort. ich ging ganz langsam und leise um eventuell andere Leute rechtzeitig zu hören. wenn man natürlich über das Gelände läuft um nur mal so zu gucken ob es dort spukt passiert natürlich nix. Zu den Gegenständen...! Ich wollte die Tür im Vorbau des Hauptgebäudes von innen nach außen Fotografieren. Ein Foto muss natürlich ein wenig vorbereitet werden. Dazu musste ich ein wenig Schutt wegräumen und den einen Türflügel mehr Öffnen. Im Schutt fand ich unter Glassplittern den Schlüsselbund für das Haus. Ich wühlte noch etwas weiter...da fand ich noch ein Feuerzeug. So schnell entstehen ein Mythos. Hinter einem Schrank in einem Spalt fand ich eine Gewehrhülse (Hat mit Sicherheit ein Kind im Wald Gefunden). In der Küche auf einem Tisch Stand ein Teller und Löffel mit einer gefrorenen Flüssigkeit. Daneben ein Kinderschuh. Wurde bestimmt von einem andern Besucher des Ortes extra für mein Foto vorbereitetJ
Das sind natürlich alles Dinge die besonders in meiner Erinnerung geblieben sind. Die mit Moos überzogene Steintreppe fand ich sehr schön und habe sie als Akt Shooting - Lokation im Hinterkopf behalten. Im Pumphaus ist eine Bodenluke. In dem Raum darunter steht glasklares Wasser, eine sehr verrostete Eisentreppe führt tief runter. Wenn man lange hinuntersieht bekommt man ein komisches Gefühl, denn aus der Tiefe sieht jemand hinauf ...wenn man die Lampe richtig hält.
Euer Gesicht!
War schon einer mal tief und hoch oben im Hauptgebäude?
Ein paar Fotos würde ich Euch nicht vorenthalten. Mein gesamtes System ist auf mein Fotolabor abgestimmt und Ihr müsst mir mal Tip´s geben welches Format, Wie...und so weiter...
Mit Internet Habe ich nicht so viel am Hut.
Ich find es super dass es Leute wie Euch gibt die solche Orte besuchen und sich interessieren.
Viele Andere sitzen nur vor dem Pc und erzählen weiter was sie lesen...
Wir erleben...
Gruß an Euch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Zum ersten Mal im Sanatorium...
BeitragVerfasst: 17.04.2008, 09:12 
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2008, 19:27
Beiträge: 6
9. August 2007

ich und ein paar freunde saßen am 9 August im Jugendraum in Kreiensen erst haben wir ein bisschen party gemacht und später kam Wilatli und hat vom Sanatorium in Goslar erzählt. das war das erste mal das ich etwas in der art gehört habe über so einen Ort..
Er erzählte uns alles was ihm passiert war im Sanatorium das mit der hand der eule und dem ganzen rest...
erst hatte ich mich mit einem karten spiel beschäftigt und als er erzählte das es dort spucke hörte ich hin...
ich war sofort begeistert....
als er zu ende erzählt hatte fragte ich einfach in den Raum:" wann fahren wir hin?"

benny ein guter freund antwortete auf diese frage:"MORGEN!!"

und das taten wir...

am nähsten tag saßen wir wieder im Jura und haben alles geplant
was wir mitnehmen und wen wir alles mitnehmen...
gleich war klar das keine Mädchen mitgenommen werden...Außer ich! :D
im großen und ganzen wurde ich nie als mädchen angesehen aber ich find es in so einer situation super =D

na gut weiter also wir sind abends um halb 10 losgefahren bis dahin haben wir noch eine videokamera besorgt und sie 6 stunden laden lassen normaler weise braucht die Cam höhstens 2 stunden um voll zu sein ...
wir sind mit 3 autos hoch gefahren und auf der fahrt zum sanatorium war eine super stimmung jeder fragete sich was wir sehen werden....
wir waren nun am berg angekommen wo wir richtung parkplatz fahren müssen mittlerweile war es kurz vor 11 da wiir uns einmal verfahren hatten....
ab da an schaltete ich die Videokamera an!

die straße is ja echt der hamma da hoch das erste mal richtig schiß bekammen wir als die erste dicke nebelwand vor uns auftauchte vorher haben wir alles gesehen es war eine klare nacht und dann sahen wir nichts mehr
zu unserem übel haben wir auch noch die einfahrt verpasst
wir waren fast oben auf dem berg als wir es merkten gut wir haben umgedreht und sind im schritttempo den berg wieder runter dann sahen wir rechts die einfahrt zum tor...
in dem moment war ich ganz vernarrt darauf endlch das tor zu sehen und auf das gelände zu kommen

erst mal erschreckte ich mich als wir über die drei huckel auf der straße gefahren sind das taten aber glaubig alle...
ein paar meter weiter sahen wir das Haupttor langsam aus dem nebel hervorragen...wir parkten die autos und versammelten uns vor dem tor
ich kontrolierte bevor wir auf das gelände gingen noch einmal den lade zustand der Cam beide akkus waren voll geladen...
Nun sind wir zu zwölft hoch geganden blieben erst mal stehen um das pförtnerhaus und die leerstehende gerage zu betrachten.
wir gingen bis zur weg gabelung und versammelten uns dort erneut
ich kann euch sagne es war sau dunkel da oben man konnte noch nicht einmal vom weg das eingestürzte wohnhaus der kinder sehen .

brauni hatte mitgedacht...
er hatte eine schachtel dabei mit vielen knicklichtern die man zum armband machen konnte dabei jeder bekam eins damit wir niemanden verlieren konnten.
als jeder eins hatte sind wir los gegeangen ab da an hatte ich die kamera angeschaltet erst war noch alles normal aber als wir kurz vor dem ersten haus waren in das wir reungehen wollten hat die kamera angefangen zu spinnen sie ging immer wieder aus ich sah auf den akku und sie zeigte leer an zum glück hatte ich den anderen akku auch dabei den der war ja auch voll geladen...dachte ich....
nichts pasierte der akku war auch leer...
ich konnte nur noch kleine etappen filmen
aber man hat ja noch ein handy :)

kurz bevor wir ins haus gehen wollten hörten wir die Eule aber nur kurz...
alle blieben stehen und schauten sich nur entgeistert an....
zügig gingen wir weiter sahen uns erst unten um dann kamen wir in die erste etage
lauter wandmalerein von kindern es war schon erschreckend das alles zu sehen

bis dort hin war alles ruhig dann fing die eule wieder an
kurze zeit darauf hörte ich kinderstimmern was meint ihr wie viel schiß ich jetzt hatte bin aber trotzdem ging ich weiter entschlossen mehr zu sehen
schnell hatte ich die anderen hintermich gelassen die noch in der ersten etage waren ich ging hoch in die 2te!
lang bin ich dort nicht geblieben ich weiss nicht ob ich mir das eingebildet habe oder nicht aber ich glaube ich habe ein kleiner mädchen gesehen in einem weißen nachthemd was mich zu ihr winkte..schnell bin ich wieder von oben abgehauen keine ahnung was in der zeit als ich oben war passiert ist aber fast alle wollten wieder zu den autos

wir sind wieder ins erdgeschoss und haupt und ich wollten dann noch kurz in den keller sehen er benny und ich sind in den keller der rest wartete draußen
dort war nichts besonderes weiter schnell waren wir wieder oben bei den andern
schnell waren wir wieder bei den autos
dann sind wir noch schnell zu meckes und dann wieder in den Jura

auf der fahr zurück nach Kreiensen war es ungewohnt ruhig in den autos kaum einer sagte irgendwas... es dauerte aber nicht lang dann redeten alle wieder drauf los!

für haupt und mich stand schon fest wir wollten noch einmal hin aber am tage....!
am nähsten tag haben wir kurtfristig entschieden wir wollen noch einmal hin
wir riefen ein paar leute an um zu fragen ob sie mit wollten die einzigsten die wir erreicht haben waren brauni und benny r. joa da sind wir noch einmal zu viert hingefahren um es uns bei tage einmal anzusehen
es war schon gruselig ^^

am tage begentete uns noch der berühmte Opa der das metall klaaut um es zu verkaufen aber sonst ist am tage nicht weiter passiert....

das war betimmt nicht das letzte mal das ich dort gewesen bin
wie würde jetzt ein grusel film änden....

:twisted: :twisted: Es ist einmal passiert und es wirt wieder passieren....
muhahahahaha....
:twisted: :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2008, 09:38 
Gelegenheitsschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2008, 21:17
Beiträge: 19
Man war das lesen und gleichzeitige verstehen diesmal anstrengend :shock:
Geht das nur mir so :?:

Gruss

Joe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2008, 10:46 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2007, 19:59
Beiträge: 389
Wohnort: Osterode
Hm. Nein es geht nicht nur dir so, joe.

Ich weiß gar nicht, in welchem Haus ihr wart.Wo du das Mädchen gesehen hast usw. Hui. Meinst du das Pförtnerhaus? Oder das Haupthaus? Was auch immer...sehr wirr...Hab nichts verstanden!

Sorry! :oops:

mfg
Pavor Nocturnus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2008, 12:11 
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2008, 19:27
Beiträge: 6
ich weiss nicht genau weches haus das war kenn mich nich so gut aus ^^
sorry...
ich mein das hasu wenn man vom haupttor am pförtnerhaus vorbei geht und dann an der weg gabelung nach rechts.
durch das lang gezogene haus und dann das gleich was kommt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kind im roten Mantel?
BeitragVerfasst: 17.11.2008, 18:08 
Eintagsfliege

Registriert: 17.11.2008, 17:51
Beiträge: 1
Hi Leute :mrgreen: ! Bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und mußte mich gleich anmelden. Nun ja aaaalsoo :freu: zu diesem ehem. Kinderheim. Es ist schon ein paar Jahre her ca. 2004-2005als ich mit nem Kumpel loszog um eine passende Location zum Paintball spielen suchte und da kamen wir auf das besagte Kinderheim. An sich eigentlich der perfekte Ort für Paintball (Häuserkampf usw... bla bla) allerdings auch zu riskant wegen der Einsturzgefahr. Also beschlossen wir uns einfach so etwas umzuschauen. Gesagt getan, diverse Räume den Turm den Keller die Küche usw.... das alles wirkte schon seeehr bedrückend und kalt - die kleinen Zimmer mit den 3m hohen Wänden -krass krass(wie sollte ein kind sich da wohlfühlen). Als wir dann beschloßen zu gehen und ich mich nochmals umsah (es wurde schon dunkel) sah ich im Augenwinkel ein kleines Kind - ob Mädchen oder Junge war nicht klar - mit einem rotem Mäntelchen das in einiger Entfernung einfach da stand. Es war schon gegen 18 - 19 Uhr und ende September also schon etwas dunkler. Ich bekam eine richtige Gänsehaut erzählte das sofort meinem Kumpel, der aber nur meinte es sei einfach nur Einbildung gewesen. Seit díesem Tag war ich nicht mehr da aber das Bild mit dem Kind habe ich noch im Kopf. :gruebel:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 18:46 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
Ich hörte viel über diese Sanatorium und fühlte einige. Ich geb mir mal mühe es wieder zu geben. Hoffe ich trete keinen auf dem Schlips damit, es sind eben nur meine gedanken und erlebnisse.

Was ich hörte:

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, denn ich möchte keine Gerüchte verbreiten, die ehh sofort den Bach hinunter rutschen, dennoch versuch ich mal mein bestes.
Mir wurde gesagt, das oben auf dem Königsberg ein Sanatorium steht, erst für Erwachsene später war es ein Kinderheim.
In diesem Kinderheim, sollte es wohl nicht so mit rechten dingen zugegangen sein.
Mir wurde gesagt das dort Kinder eingespeert wurden, in kleinen Käfigen, das manche Kinder gewaltsam zu Tode gekommen sind, unter anderem durch die Brotmaschiene.
Desweiteren wurde mir gesagt, das viele Kinder dort einfach verschwunden sind und es auch manch einen an Erwachsenen gibt, der seit seinem Besuch dort oben als vermisst gemeldet wurde.
Die gebäude teilweise eingestürzt teilweise noch in tackt, sollen jeder für sich seine eigene Grausamme aber bedeutungsvolle Geschichte haben.
Unter anderem wurde mir zu getragen, das man dort oben noch einiges entdecken kann, von Kinderspielzeug bis Medizinische Untensilien.
hmm und irgendwie noch etwas, was scheinbar unwichtig ist, sonst wäre es mir noch in Erinnerung.

Was ich dort oben elebte:

Ein berauschendes Gefühl von Stille und irgendwie auch von Phantasie.
Ich fühlte mich daoben nicht alleine, sondern irgendwie beobachtet, was meiner Meinung nach auch an dieser gesammten Umgebung liegt.
Es war Interessant, diese eigentliche Einsamkeit und trotzdem das Gefühl zu haben nicht alleine zu sein zu spühren.
Der Ausblick auf die Taalspeere war Traumhaft, genauso wie alles was drumm herum geschehen ist.
Doch irgendwie fühlte ich mich teilweise auch befangen durch diese Schauer-Grusel-Storrys.
Ich konnte einiges aufnehmen, nicht auf Bildern sondern innerlich.
Gerne hätte ich vorher schon mehr Informationen zu diesem Ort gehabt, doch leider habe ich mir nicht die Mühe gemacht danach zu suchen. ( im Internet vor dem Besuch)
Ich bereute es irgendwie total, denn ich hatte auf dem Weg nach Hause, das gefühl irgendwas vergessen zu haben dort oben.
Leider beschlich mich dieses Gefühl bis zu meinem nächsten Besuch (werde ich euch später mitteilen bin ja noch bei meinem ersten mal :oops: )
Zu Hause werteten wir die Bilder aus, und ich sah die Gebäude zum ersten mal von Innen.
Gänsehaut pur, denn ich konnte mir irgendwie nicht wirklich vorstellen, das dort oben irgendwas geschehen ist, doch diese Aufnahmen von leeren Gebäuden,mit den Zeichnungen an der Wand ich weiß nicht wie ich es beschreiben sollte.

Fazit:

Ich glaube bis heute noch nicht an diese Schauer-Storrys, für mich war mein erlebtes und die erlebnisse bei meinem Nächsten-Besuch und bein auswerten der neuen Bilder schon Schauer genug.
Denn wer Phantasie hat, wird auf einigen Bilder etwas sehen, was erst beim zweiten mal als etwas banales auftaucht.
Wenn Inetresse besteht würde ich gerne einige Bilder von meinen Besuchen hochladen.
Ich möchte nur nicht, das irgendjemand genug von dieser Bilderrei hat, auf dennen man ja eigentlich meist immer nur das gleiche sieht.

Bis bald

Kira Luzifer :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2009, 07:57 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2007, 19:59
Beiträge: 389
Wohnort: Osterode
Hallo Kira-Luzifer,

Ersteinmal Herzlich Willkommen im Forum.

Kira-Luzifer hat geschrieben:
Ich hörte viel über diese Sanatorium und fühlte einige. Ich geb mir mal mühe es wieder zu geben. Hoffe ich trete keinen auf dem Schlips damit, es sind eben nur meine gedanken und erlebnisse.


Nein, ich denke wir sind für Alles Offen :)

Kira-Luzifer hat geschrieben:
Denn wer Phantasie hat, wird auf einigen Bilder etwas sehen, was erst beim zweiten mal als etwas banales auftaucht.
Wenn Inetresse besteht würde ich gerne einige Bilder von meinen Besuchen hochladen.
Ich möchte nur nicht, das irgendjemand genug von dieser Bilderrei hat, auf dennen man ja eigentlich meist immer nur das gleiche sieht.


Immer her mit den Bildern. Wenn du schon sagst, dass man darauf etwas ''sehen'' kann, was...Unatürlich scheinen sollte, dann solltest du diese auch Posten. Eher das nicht Posten von Bildern, macht uns Forum User Misstrauisch :)

Dunkle Grüße,
Pavor Nocturnus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2009, 18:53 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
Hmm danke für den lieben Willkommenswunsch!

Okay dann setz ich mal nen durchaus Peinliches Bild ein. Wo einem die Horror-Grusel-Phantasie Geschichten einen Streich gespielt haben.
Erst dachten wir da ist wirklich ein Gesicht in der kleinen Tür oben Rechts.
Doch tatsächlich sieht man nur etwas gesprühtes.
Erst hatten wir den Totalen Schock, da wir beim Fotografieren keine Bilder oder der gleichen gesehen haben, doch beim Zoomen stellten wir schnell fest es ist nur ein überbleibsel von Wandalen!
Dateianhang:
1.JPG
1.JPG [ 48.51 KiB | 11302-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 14.05.2009, 18:47 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
Hallo,
vor ein paar Tagen waren wir Spontan mal wieder am Sanatorium ( dabei wollten wir eigentlich nur in Goslar einkaufen).
Irgendwie war unsere Stimmung Genial. :freu: Wir liefen rum, und schauten uns die Gebäude mal wieder genauer an. :klatsch:
Da kamen und ein paar Jugendliche entgegen, wir dachten uns nichts dabei und machten es uns auf einer kleinen Mauer (beim Grill) gemütlich.
Grade als wir uns unterhielten wie schön der Ort mal gewesen sein muss und das er es teilweise noch heute war. Hörten wir die Jugendlichen lauter werden.
Sie unterhielten sich irgendwie über Irgendwelche Hopper Musik. Von Alkohlpartys, uns interessierte es nicht weiter, also führten wir unser Gespräch fort.
Doch grade als wir aufbrechen wollten, da wir merkten das die Geschäfte wohl bald zu machten, bekamen wir noch ein Gespärchsfetzen der Jugendlichen mit.
"Man sollten diesen Scheißhaufen anzünden, das wäre voll krass alter." :?
Wie versteinert blieben wir stehen, wir wussten nicht was wir tun sollten.
Schnell war der Plan gepackt, wir blieben und hörten was die Jugendlichen noch so von sich gaben.
Leider bekamen wir nicht mehr viel mit, da einer sein Handy anmachte und uns Sido und Co. entgegen Dudelten. :(
Nun wir wissen nicht wie es weiter gegangen ist bei den Jungen und Mädchen, denn sie sind auchbald aufgebrochen.
Unsern Einkauf konnten wir knicken.
Wir hoffen mal das sie nicht das Sanatorium meinten und wenn schon, das es nur dummes Geschwafel war.
Ich dacht euch würde es Interessieren :?: :!: :?:

LG Kira-Luzifer :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 21.05.2009, 12:37 
Gelegenheitsschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2009, 22:31
Beiträge: 25
Wohnort: Goslar
Es ist schon ein besonderes Erlebnis da oben !! Wir sind den Tag da gewesen und haben uns mal so ein bisschen umgeschaut :wink:
Allerdings sind wir nur kur einmal rumgegangen &nirgendwo rein...aber das kann man ja nochmal nachholen :wink:
Also als wir dann da so langgegangen sind haben wir auch ein paar Fotos gemacht..Hab sie aber noch nicht angeschaut :D
Irgendwann sind wir zu so einem länglichen Gebäude gekommen (ich weiß jetzt nicht wie es heißt...) . Die Anderen gingen schonmal etwas vor und ich schleifte mit einer Freundin noch etwas hinterher, um das Ganze etwas genauer zu betrachten. Und auf einmal, ich hab das ganze gar nicht richtig wargenommen, war da so eine blindschleiche. Wir mussten so anfangen zu schreien & haben dann nur noch gelacht, weil das echt voll Der Schreck gewesen war :lol:
Man war das ein Erlebnis (:

Es muss unglaublich schön da gewesen sein, als das alles noch nicht so runtergekommen war...

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 21.05.2009, 17:56 
Stammgast

Registriert: 14.04.2009, 20:38
Beiträge: 54
Nur ein kleiner tipp wenn du oder ihr in ein Gebäude rein wollt dan nemt einen mit der das gut einschätzen kann ob es gefärlich ist oder nicht, am besten du scheibst mal hier (http://www.koenigsberg-sanatorium.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=475) wenn du hoch willst das einer mit kommen kann der das gut einschätzen kann, wie zum beispiel ich :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 26.05.2009, 14:36 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
Moin Moin,

Ich hatte ja gesagt ich setz nen paar Bilder online, und endlich hat auch so ne Trötennase wie ich den dreh hoffendlich raus bekommen.

LG Kira-Luzifer

http://www.bilder-speicher.de/fotoalbum.php?album=95695


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 25.06.2009, 22:07 
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2007, 13:43
Beiträge: 50
Wohnort: Langelsheim
Kira-Luzifer hat geschrieben:
"Man sollten diesen Scheißhaufen anzünden, das wäre voll krass alter." :?

Entweder hat er es einfach so gesagt
oder er hat es wahr gemacht
:gruebel: :gruebel: :gruebel:
mfg Päddy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 26.06.2009, 18:55 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
Moin Moin,

Wer weiß, vielleicht waren sie e vielleicht war es auc nur ein dahin gelaber! Ich selber halte mich da raus, ich möcte keinen beschuldigen der es net war!
Und wenn sie es waren hoffe ich das sie nun....... *lieber nicht ausspricht sonst gibt es noch ärger*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 26.06.2009, 19:46 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 18.10.2007, 15:50
Beiträge: 11
also wie ich das finde haben hier so einige forumuser eine blühende fantasie :shock:
ich war selber da oben ich hab nichts aussergewöhnliches bemerkt.
wenn man schon die vorgeschichte des sanatoriums kennt und mit der erwartung eine der schauergeschichten könnte wahr werdenda hoch geht, geht die fantasie manchmal mit einem durch.

leute hört auf euch was einzureden das ist einfach nur lächerlich. ihr steigert euch in was rein :roll:
oder lasst einfach die drogen weg ;D

ich find es nur traurig das dieser ort so zerstört wurde. es gibt da ja keine einzige heile fensterscheibe mehr ..
ich versteh es auch nicht wie man durch die häuser klettern muss iwann passiert wirklich noch etwas!

achja und den alten mann haben wir auch getroffen. er hat uns freundlich darauf hingewiesen die häuser NICHT zu betreten das gelände jedoch können wir uns gerne anschauen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 26.06.2009, 19:49 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
Hmm.
Naja, ich sag ja es ist wenn man die Horros und Schaudergeschicten hört ehe man mehr Infos hat und dann da hoch Stiefelt schon ein ulkieges Gefühl.
Dochnach dem ich diese Infos dank der Seite hier hatte, kann und konnte ich alles besser auf mich wirken lassen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 26.06.2009, 19:51 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 18.10.2007, 15:50
Beiträge: 11
ja jeder verlassene ort hat was gruseliges ..
aber man muss es doch nicht so übertreiben mit den schauergeschichten
das is doch wirklich lächerlich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Persönliche-Erlebnisse"-Thread
BeitragVerfasst: 27.06.2009, 13:22 
Neuling

Registriert: 20.06.2009, 15:11
Beiträge: 5
Wohnort: Bad Harzburg
Hallo an alle!!!

Ich wollte auch mal hier etwas hinterlassen....ich verfolge diesen Forum schon seit längerem...und ich muss sagen die ganze Seite ist super interessant und super aufgebaut----Kompliment an Steve und alle die mit gewirkt haben bzw. es tun-----
Ich habe mich nie getraut etwas dazu zu schreiben weil das hier doch eine sehr eingefleischte Truppe ist.

Ich war auch schon 2x mit Freunden dort gewesen (16. + 18.6.09) und ich muss sagen, es waren ziemlich starke Eindrücke von den Gebäuden.
Uns ist nichts merkwürdiges oder ähnliches geschehen....die Vögel zwitscherten ganz normal...und ja die Eule war auch da...aber ich glaube die hat einfach ihr Nest da.

Es war schon etwas bedrückend dort gewesen aber ich glaube ehr das kam daher,weil man die Geschichten gelesen hat,was mit den Kindern passiert sein sollen.
Wenn es z.B. ein großes Einkaufzentrum gewesen wäre,wären die Empfindung doch bestimmt anders gewesen. (deke ich zumindest)

Auf jedenfall,als ich das mit dem Brand erfahren habe,war ich ziemlich traurig,weil ich eigendlich nochmals mit Freunden dahin wollte.

Lg Dahlia


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Anmelden  Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de