Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 08:41

 
Dieses Forum wurde zum Januar 2011 aufgrund stark schwindener Aktivitäten stillgelegt. Ein Login oder eine Neu-Registrierung sind daher nicht mehr möglich. Bereits verfasste Diskussionen bleiben zur Recherche erhalten. Der Administrator bedankt sich bei allen Mitgliedern für die rege Teilnahme in den vergangenen Jahren.


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sanatorium Oderberg / Rehberg-Klinik in St. Andreasberg
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 10:56 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Bei meinen Recherchen zu TBC-Heilstätten bin ich auf eine Quelle gestoßen, laut der die Heilstätte Oderberg in St. Andreasberg die erste Heilstätte überhaupt gewesen sein soll, die mit Mitteln einer Landesversicherungsanstalt (LVA) geplant (ab 1894) und eröffnet (1897) wurde. Das geht zumindest aus dem Buch "Lungenheilanstalt und Patientenschicksal" von Flurin Condrau hervor.

Diese Aussage beißt sich mit meiner bisherigen Ansicht, das Königsberg-Sanatorium - eröffnet 1895 - sei die erste LVA-Anstalt dieser Art. Zumindest vom Eröffnungsdatum her hat der Königsberg die Nase vorn, aber vielleicht bezieht sich diese Aussage ja auf die Tatsache, dass ODerberg vollständig als Heilstätte geplant war, wogegen der Königsberg aus einem ugebauten Privathaus heraus entstanden ist. Irgendwelche Interpretationen eurerseits? Andere Quellen?

Wie dem auch sei, die maximale Kapazität der Heilstätte Oderberg war nach Erweitungen 1907 mit 180 Betten erreicht, und damit war die Anstalt eine der größten Volksheilstätten Deutschlands. Später wurde die Zahl wieder auf 165 Betten reduziert, weil Räume fürs Röntgen und Operieren benötigt wurden.

Sptäer ist diese Heilstätte übrigens in der Rehberg-Klinik (für Orthopädie und Innere Medizin) aufgegangen, die mittlereile ebenfalls geschlossen wurde. Die Fotos, die man dazu findet, unterscheiden sich aber von den alten historischen Aufnahmen; ebenso sind die Namen nicht eindeutig. Kann jemand Licht ins Dunkel bringen, wann/warum die Anlage Soanatorium Oderberg, Oderberg-Gebhardsheim, Oderberg-Klinik und Rehberg-Klinik hieß/war/wurde bzw. wann dieses Ensemble umfangreich umgebaut wurde?

Beigefügt habe ich dazu mal eine alte historische Aufnahme (vermutlich Anfang des vorherigen Jahrhunderts) sowie eine spätere Postkarte aus den 60er Jahren.


Dateianhänge:
oderberg1.jpg
oderberg1.jpg [ 72.36 KiB | 17738-mal betrachtet ]
oderberg2.jpg
oderberg2.jpg [ 87.38 KiB | 17736-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sanatorium Oderberg / Rehberg-Klinik in St. Andreasberg
BeitragVerfasst: 27.11.2009, 08:10 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Nachtrag: wolle Klinik kaufen?
http://www.immobilienscout24.de/47802187

"136 Einzel- und 12 Doppelzimmer, Ferienwohnungen und Apartments, Mitarbeiterwohnungen, Schwimmbad, Sauna, Bewegungsbäder, Therapieräume, Gymnastikhalle, Kegelbahn, Röntgenräume, Großküche, Kinosaal, Tennisplatz ..."
- eigentlich alles, was man so zu Leben braucht... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sanatorium Oderberg / Rehberg-Klinik in St. Andreasberg
BeitragVerfasst: 01.04.2010, 14:28 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
So wie es aussieht, hat die Rehberg-Klinik mehr Glück als manch anderes leerstehendes Objekt. Morgen steht in der GZ, dass möglicherweise noch im April ein neuer Besitzer den Kaufvertrag unterzeichnen wird. Mal schauen, welche Nachnutzung für die Gebäude in Frage kommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersicht aller ehemaligen Harzer Heilstätten und Sanato
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 10:52 
Neuling

Registriert: 06.08.2010, 09:41
Beiträge: 8
... laut den alten Unterlagen, die ich mir gerade nochmal rausgekramt habe gab es auch noch eine Heilstätte "Glück Auf" in St. Andreasberg. Leider bin ich mit der alten Schrift nicht so vertraut, aber ich werde am Wochenende mal darin schmöckern und schauen, was es damit auf sich hatte. Dem Foto nach zu urteilen muss das aber auch eine recht große Einrichtung gewesen sein ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersicht aller ehemaligen Harzer Heilstätten und Sanato
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 14:42 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Medizinalrat hat geschrieben:
... laut den alten Unterlagen, die ich mir gerade nochmal rausgekramt habe gab es auch noch eine Heilstätte "Glück Auf" in Stankt Andreasberg.


Nach meinem Kenntnisstand waren die Heilstätte "Glück auf" und die Heilstätte "Oderberg" (heute Rehberg-Klinik) irgendwie das Gleiche - entweder verschiedene Namen zu unterschiedlichen Zeiten, oder zwei Einrichtungen, die zusammengelegt wurden. Ich habe aber keinen eindeutigen Beleg dafür.

Derweil habe ich In der "Bergpost", Ausgabe vom 20. April, einen Text zur Schließung der Klinik am 21. März 2007 gefunden. Darin wird der Schwerpunkt der Klinik exakt beschrieben:

Zitat:
In der Klinik für Orthopädie und Innere Medizin wurde jahrzehntelang Rehabilitation und Prävention von chronischen Erkrankungen, insbesondere Mehrfacherkrankten, betrieben. Softlaserbehandlung, Röntgenkontrollen, endoskopische Diagnosen oder Ultraschallanalysen, gehörten genauso dazu, wie modernste Diagnosen und Therapieverfahren. Dazu zählen auch die Stoßwellentherapie und die wassergymnastischen Übungen im Rehaprogramm der renommierten Klinik. Einen neu- und einzigartigen bundesweiten Schwerpunkt bildeten zum Schluss Spezialbehandlungskonzepte für Schultererkrankungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sanatorium Oderberg / Rehberg-Klinik in St. Andreasberg
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 17:06 
Neuling

Registriert: 08.08.2010, 13:05
Beiträge: 7
Wohnort: Herzberg am Harz
Weiß man denn nun, welche Nachnutzung dem Gebäude bevorsteht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sanatorium Oderberg / Rehberg-Klinik in St. Andreasberg
BeitragVerfasst: 06.10.2010, 12:27 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Die letzte Info, die mir vorliegt, ist, dass die „Harzer Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG“ das Objekt gekauft hat - also erstmal nur ein Investorenname, aus dem sich nichts ableiten lässt. In der Goslarschen Zeitung stand dazu zu lesen, dass bei der Vertragsunterzeichnung keine Aussagen über die Zukunftspläne gemacht wurden. Der vorherige Eigentümer, die Deutsche Rentenversicherung, hatte aber angemerkt, dass auch der neue Eigentümer das Haus „als Klinik im Bereich Rehabilitation" führen wolle.

Das war im Juni 2010 - seit dem habe ich nix neues mehr gelesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sanatorium Oderberg / Rehberg-Klinik in St. Andreasberg
BeitragVerfasst: 10.10.2010, 17:33 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2007, 12:01
Beiträge: 315
Wohnort: Goslar
Ich habe mir heute spontan "auf der Durchreise" mal die Klinik angeschaut - ist schon ein beeindruckend großes Objekt, und zwar in einem tadellosen Zustand. Vereinzelnt brennt sogar Licht in den Treppenhäusern. Viel Zeit war nicht, daher anbei nur drei Aufnahmen von der Haupteinfahrt aus aufgenommen.

(Den Standort von Bild Nr. 2 findet ihr übrigens im ersten Beitrag wieder - siehe Mehrbild-Postkarte, unten links).

Und noch was am Rande: zur Klinik gehörte ein ziemlich großer Park, der jetzt etwas verwildert. Laut dem Verein "Spurensuche Harzregion e.V." soll es in diesem Park aber 13 Kriegsgräber geben, die einst den dortigen Mitarbeitern gepflegt wurden (vgl. http://www.spurensuche-harzregion.de/?publikationen/11 ). Wäre interessant zu wissen, was mit diesen Gräbern geschehen ist/wird.


Dateianhänge:
rehberg1.jpg
rehberg1.jpg [ 134.02 KiB | 17426-mal betrachtet ]
rehberg2.jpg
rehberg2.jpg [ 191.95 KiB | 17426-mal betrachtet ]
rehberg3.jpg
rehberg3.jpg [ 166.11 KiB | 17426-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Anmelden  Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de