Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 04:24

 
Dieses Forum wurde zum Januar 2011 aufgrund stark schwindener Aktivitäten stillgelegt. Ein Login oder eine Neu-Registrierung sind daher nicht mehr möglich. Bereits verfasste Diskussionen bleiben zur Recherche erhalten. Der Administrator bedankt sich bei allen Mitgliedern für die rege Teilnahme in den vergangenen Jahren.


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 26.06.2009, 20:49 
Forumsinventar

Registriert: 12.03.2009, 23:59
Beiträge: 151
Im Mai 1992 berichtete die GZ auf einer Sonderseite von unglaublichen Zuständen in dem durch Verwüstungen und Plünderungen gezeichneten Komplex, in dem sogar noch die Krankenakten der Kinder frei zugänglich waren. Erst später ließ der Eigentümer das Areal einzäunen und durch einen Verwalter mit scharfen Hunden sichern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 27.06.2009, 10:16 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
Moin Moin,

Was ich da lese, kann ich irgendwie nicht glauben. Diese Akten sind doch eigentlich wichtig, denn sie zeichnen oder besser gesagt schreiben doch meist die Weiterbehandlung vor. Gibt es dafür Beweise das sowas da oben 1992 noch rumlag?
Ich find es ehrich gesagt nicht grade Erbaulich sowas zu lesen.

MFG Kira


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 27.06.2009, 10:34 
Stammgast

Registriert: 08.05.2009, 22:40
Beiträge: 69
Aber wir wissen doch alle, wie es um die Schweigepflicht steht...
Kinder wurden nach dem Auszug heimatnah untergebracht... So stand es doch mal irgendwo hier im Forum. Wo weiß ich nicht mehr aber erinnern kann ich mich gut. Es gibt soviele andere leerstehende Krankenhäuser und auch Sanatorien wo man noch alte Akten findet, man siehe Beelitzer Heilstätten. Dort werden ja noch heutzutage alte Krankenakten gefunden. Doch denke ich, dass nach dem Brand nicht mehr sehr viel übrig geblieben ist. Kalender hab ich jedenfalls auch noch gefunden, mit Namen der Kinder und Adressen von Ärzten in der näheren Umgebung. Aber wer interessiert sich schon dafür.....
Gruß Silvia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 27.06.2009, 10:50 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
hallo Silvia,

Okay Du hast recht, aber trotzdem finde ich das irgendwie Rechtswiedrig.
Zu den Kalendern habe ich Dir in einem anderen Forumsbeitrag etwas geschrieben.


Ich hab mal ne Frage!
Kann eigentlich irgendjemand belangt werden wegen den Akten oder sontiges? Ich meine wenn die in falsche hände kommen... *nicht drann denken mag*

MFG Kira


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 27.06.2009, 11:14 
Stammgast

Registriert: 08.05.2009, 22:40
Beiträge: 69
Ja man kann immer noch die C. Helferich Stiftung dafür verantwortlich machen, wenn Daten der Patienten in falsche Hände kommen oder in diesem Sinne die Schweigepflicht verletzt wurde. Als Beispiel, ich finde die Kalender, kriege heraus das Insasse YXZ total gefährlich ist und sage das angenommen jemandem und kann es Anhand von diesen Unterlagen bestätigen, die ich gefunden hab das er gefährlich ist. Mache nicht ich mich strafbar, sonder die C. Helferich Stiftung. Denn die ist verantwortlich dafür, dass solche Unterlagen unter Verschluss zu halten sind. Ist zwar nen krasses Beispiel aber zum nachlesen noch dieser Link... http://de.wikipedia.org/wiki/Verschwiegenheitspflicht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 27.06.2009, 21:38 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
Wenn da oben Akten oder wie in einem anderen Text ein Kallender gefunden wurde mit Daten und co, warum wurde nichts dagegen untrnommen und das Grundstück irgendwie abgesucht und die Daten vernichtet?
Okay je nachdem wo beides Gefunden wurde hat es sich nach dem Brand erledigt, trotzdem frag ich mich das.
Was mich aber auch Interessieren würde, gab und gibt es noch irgendwelche Akten vom Tuberkolose Zentrum?!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 27.06.2009, 22:01 
Forumsinventar

Registriert: 12.03.2009, 23:59
Beiträge: 151
jetzt nicht mehr :D
die helferich stiftung hat es wenig interessiert, was da oben noch war... das heim wurde dicht gemacht und gut. dann hat man erst ein mal das gelände und die gebäude sich selbst überlassen, erst als 1992 die GZ auf die zustände (akten usw. liegen einfach so rum) aufmerksam macht, wird das gelände wieder durch einen hausverwalter, der samt familie im pförtnerhaus wohnt überwacht!
dem jetzigen eigentümer ist das gelände sicher nicht egal, einige pläne zur neuen nutzung des geländes gibt es ja!
das dort oben alles so wirkt, als sei ihm das gelände egal, ist sicher dadurch zu erklären, das er sicher beim kauf nicht wußte, das ein abriss und eine neubebauung so massiv auf wiederstand stößt!
das er vor dem brand sogar bereit war, sich meinen vorschlag zur neuen nutzung der gebäude anzuhören, und auch versprochen hat, sich diesbezüglich wieder bei mir zu melden (was er auch tat) zeigt doch, das ihm das gelände alles andere als egal ist!
aber nun ja, wir sollten abwarten, was noch so kommt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 02.07.2009, 22:51 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 25.06.2009, 08:24
Beiträge: 12
Wohnort: Goslar
Spike, wer bist du eigentlich? Bzw wer glaubst du zu sein???? Evtl der Besitzer selbst..... :lol: ich meine wenn du doch alles weißt und mitbestimmen kannst was die Zukunft angeht... Komm mal runter!
Nicht persönlich gemeint, aber Leute die das hier lesen bekommen bei deinen Beiträgen bestimmt oft nen Hals.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 02.07.2009, 23:01 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 21.04.2007, 09:27
Beiträge: 38
Spike, was hast du denn "zu bieten", dass sich der Eigentümer an dich wendet und Ratschläge oder ähnl. einholt? Architekt? Gebäuderestaurateur? Anwalt? Oder Mitarbeit der Stadt!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 02.07.2009, 23:24 
Stammgast

Registriert: 08.05.2009, 22:40
Beiträge: 69
Was soll denn das Herumgehacke mal wieder? Natürlich hat Spike Kontakt zu dem Eigentümer. Aber warum soll er gleich Architekt, Stadthalter , Gebäuderestaurator oder ähliches sein nur weil er ein Paar Vorschläge bezüglich des Sanatoriums gemacht hat??? Habt ihr denn keine Ideen? Falls ja, dann unterbreitet doch dem Eigentümer eure Ideen und lasst uns auch daran teilhaben, wär doch mal ne Alternative als immer nur Leute runter zu putzen oder???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 02.07.2009, 23:27 
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 25.06.2009, 08:24
Beiträge: 12
Wohnort: Goslar
Keiner sagt, das er keinen Kontakt zu ihm hat! Kann er ja gern, aber ich denke das es ihn nicht wirklich juckt, was der Spike ihm zu sagen hat! Naja soll ja kein gehacke sein. Aber ich denke manche hier nehmen sich sehr wichtig...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 02.07.2009, 23:37 
Stammgast

Registriert: 08.05.2009, 22:40
Beiträge: 69
Das ist dein Eindruck aber für gewöhnlich macht der Ton die Musik oder? Also bitte schreib was Produktives und wir können gerne weiter Diskutieren..
MfG Silvia

BACK TO TOPIC!!

Ich denke auch, dass wir vorerst abwarten müssen, wenn nicht sogar Notgedrungen. Denn, wenn Hr. Behr wirklich noch etwas mit dem Objekt jetzt machen kann, wird man es irgendwann erfahren... solong..

Guts Nächtle Silvia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 03.07.2009, 13:27 
Forumsinventar

Registriert: 12.03.2009, 23:59
Beiträge: 151
bumbelbee hat geschrieben:
Spike, wer bist du eigentlich? Bzw wer glaubst du zu sein???? Evtl der Besitzer selbst..... :lol: ich meine wenn du doch alles weißt und mitbestimmen kannst was die Zukunft angeht... Komm mal runter!
Nicht persönlich gemeint, aber Leute die das hier lesen bekommen bei deinen Beiträgen bestimmt oft nen Hals.


ich sage nicht, das ich alles weiß oder irgendwas mitzubestimmen habe! ich sagte, wir haben uns über meinen vorschlag unterhalten, und nach dem brand, hat sich dieser seitens Hr. Behr erledigt, teilte er mir per mail mit!
also wenn das hier falsch rüber kam, was ich mir nicht denken kann, wenn jemand genau und alles ließt, dann tut es mir leid!
und wenn irgendwer auf mich oder meine beiträge nicht klar kommt oder wegen mir abdreht, ich habe hier ICQ-Nummer und E-Mail adresse offen für alle hinterlassen, aber negative nachrichten gegen mich und meine komentare kamen bislang nicht bei mir an, eher im gegenteil!

gt3driver hat geschrieben:
Spike, was hast du denn "zu bieten", dass sich der Eigentümer an dich wendet und Ratschläge oder ähnl. einholt? Architekt? Gebäuderestaurateur? Anwalt? Oder Mitarbeit der Stadt!?


Ähm??? Wann bitte habe ich soetwas behauptet?
Also wenn du dir hier irgendwas zusammen reimst, nur um auch mal was sagen zu können, dann tut es mir leid!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 06.07.2009, 16:21 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2009, 10:31
Beiträge: 114
Wohnort: Hahausen ^__^" wo denn sonst?
Moin Moin,

Was für ein Trubel hier. Aber hat nichts mit dem Thema zu tun wenn ich recht sehe.
Deswegen Frag ich einfach mal was zum Thema damit wir wieder auf die richtige Bahn kommen.

Nach bekanntgabe aus der GZ das da oben Akten unbewacht rumliegen, haben sie also einen Pförtner eingestellt, der damals alles bewachte.
Haben sie dann wenigstens in der Zeit gelegendlich mal da oben AUfgeräumt, damit meine ich eine Firma beauftragt die diese Akten beseitigte???
Oder überlies man auch da alles der Natur oder den leuten die sich irgendwie aufs Gelände gewagt haben/hatten oder so?


MFG Kira


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 10.08.2009, 13:09 
Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2007, 19:59
Beiträge: 389
Wohnort: Osterode
Kira-Luzifer hat geschrieben:
Haben sie dann wenigstens in der Zeit gelegendlich mal da oben AUfgeräumt, damit meine ich eine Firma beauftragt die diese Akten beseitigte???
Oder überlies man auch da alles der Natur oder den leuten die sich irgendwie aufs Gelände gewagt haben/hatten oder so?


Angeblich wurde der Gesamte Krempel, an Möbeln usw. von der Hausmeister Familie verscherbelt, hab ich hier irgendwo gelesen, find den Beitrag jedoch grad nicht. Ich denke, dass es einfach sich selbst überlassen wurde, sonst hätte Silvia auch nicht ihre Kalender finden können.


Pavor Nocturnus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stiftung ließ bis 1992 Akten unbewacht herumliegen
BeitragVerfasst: 05.09.2009, 00:27 
Stammgast

Registriert: 08.05.2009, 22:40
Beiträge: 69
Das ist richtig Pavor und das mit dem Hausmeister stammt auch von mir, bzw. von einer Erzieherin die in Oldershausen gearbeitet hat und gute Kontakte zum Sana hatte. Die Kalender hab ich immer noch, aber ich denke daran besteht keinerlei Interesse mehr....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Anmelden  Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de